Artikel:
10 Backlink-Checker - kostenlose Tools, um Links zu finden

[Praxistipp] Will man heutzutage mit einer Website im Internet erfolgreich sein, so reicht ein gutes Webdesign längst nicht mehr aus. Die eigene Domain muss auch bei den Suchmaschinen gefunden werden, wobei Google in Deutschland einen Marktanteil von ca. 90% hat. Um gut in den Suchergebnissen positioniert zu sein muss der Quellcode der Webseiten so programmiert sein, dass wichtige Schlüsselwörter im Title, Überschriften und oft genug im Text vorkommen. All diese OnPage-Maßnamen machen derzeit etwa 40% der „Zutaten“ für eine gute Platzierung aus.

Die restlichen 60% des Erfolges gehen wie in der Offline-Welt auf das Konto von Empfehlungen. Online werden eingehende Links einer Domain (Backlinks) als Empfehlung gewertet. Daher gilt: je stärker eine themenrelevante Webseite ist, von der ein Link zur eigenen Domain zeigt, umso besser.
Wer wissen will, woher die Backlinks eines Mitbewerbers stammen, kann folgende kostenlose Tools zum Backlink-Check nutzen:
  1. de.search.yahoo.com
    Die Yahoo! Suche ist der derzeit wohl am häufigsten genutzte Backlink-Checker und liefert bis zu 1000 Links als Treffer. Man sollte interne Links der eigenen Domain mittels des –site: Filters ausschliessen, um wirklich nur eingehende Links von anderen Domains angezeigt zu bekommen. Die Backlinks der eigenen Starseite findet folgende Syntax:
    link:www.example.com -site:example.com
    Backlinks irgendeiner Unterseite der eigenen Domain findet die folgende Syntax:
    linkdomain:www.example.com -site:example.com
    Benutzt man den site-Filter nicht, so wird man zum Yahoo! Site Explorer weitergeleitet, der nur eine eingeschränkte Funktionalität bietet.
  2. www.linkdiagnosis.com /> Dieses Tool entwickelt seine volle Funktionalität nur im Zusammenarbeit mit der eigenen Firefox-Toolbar. Dafür liefert es einige interessante Daten zu jedem gefundenen Backlink: Google PageRank, Ankertext, Linktyp und Anzahl der ausgehenden Links. Außerdem gibt es eine Übersicht über die Anzahl der Backlinks pro Seite und die verwendeten Ankertexte.
  3. www.majesticseo.com /> Dieses Online-Tool verwendet eigene Crawler, um Backlinks zu finden und präsentiert umfangreiche Ergebnisse sehr schnell, separat aufgeschlüsselt für jede Datei der untersuchten Domain. Einzigartig ist eine zeitliche Darstellung des Linkwachstums. Es gibt eine kostenfreie und umfangreichere kostenpflichtige Versionen.
  4. www.backlinkwatch.com /> Auch dieser Backlink-Checker zeigt die Ankertexte von Textlinks an und bei Grafiklinks das verlinkende Bild. Zu den verlinkenden Seiten wird die Anzahl der ausgehenden Links angezeigt.
  5. www.internetbaron.de /> Dieser Backlink-Checker arbeitet recht schnell und zeigt zu jedem Backlink die IP des Servers und den PageRank der Seite an. Am Schluß der Auswertung findet sich eine Tabelle, wie viele Links / Domains / IPs zur eigenen Domain zeigen. Außerdem werden die Backlinks aufgeschlüsselt nach Google PageRank.
  6. www.online-utility.org /> Bei diesem Online Backlink Check werden die gefundenen Backlinks nach den TopLevel Domain-Endungen (.de, .com, .net, etc.) geordnet und pro Domain zusammengefasst. Die Backlinks sind nicht nur summarisch erwähnt, sondern lassen sich auch einzeln anklicken.
  7. www.analyzebacklinks.com
    Bei diesem Online-Tool zum Link Check kann man interne Links ausblenden. Zusätzlich zum Title lassen sich Ankertext des Links sowie die Anzahl der ausgehenden Links auf der Backlinkseite ausgeben. Die Suche lässt sich dadurch eingrenzen, dass ein bestimmter Text im Source-Code des Backlinks vorhanden sein muss.
  8. www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  9. www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  10. backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
  1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
  2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.
(Link 2)
rics Suite oder Xovi liefert der Linkcheck des SEO Diver (de.seodiver.com die meisten Daten pro Backlink, so z.B. auch verwendete Keywords, welches CMS verwendet wird und ob es sich beim Backlink um ein Blog, Social Bookmark oder Forum handelt.

Im Artikel enthaltene URLs:
1http://de.search.yahoo.com/
2www.example.com -site:example.com
Backlinks irgendeiner Unterseite der eigenen Domain findet die folgende Syntax:
linkdomain:www.example.com -site:example.com
Benutzt man den site-Filter nicht, so wird man zum Yahoo! Site Explorer weitergeleitet, der nur eine eingeschränkte Funktionalität bietet.
  • www.linkdiagnosis.com /> Dieses Tool entwickelt seine volle Funktionalität nur im Zusammenarbeit mit der eigenen Firefox-Toolbar. Dafür liefert es einige interessante Daten zu jedem gefundenen Backlink: Google PageRank, Ankertext, Linktyp und Anzahl der ausgehenden Links. Außerdem gibt es eine Übersicht über die Anzahl der Backlinks pro Seite und die verwendeten Ankertexte.
  • www.majesticseo.com /> Dieses Online-Tool verwendet eigene Crawler, um Backlinks zu finden und präsentiert umfangreiche Ergebnisse sehr schnell, separat aufgeschlüsselt für jede Datei der untersuchten Domain. Einzigartig ist eine zeitliche Darstellung des Linkwachstums. Es gibt eine kostenfreie und umfangreichere kostenpflichtige Versionen.
  • www.backlinkwatch.com /> Auch dieser Backlink-Checker zeigt die Ankertexte von Textlinks an und bei Grafiklinks das verlinkende Bild. Zu den verlinkenden Seiten wird die Anzahl der ausgehenden Links angezeigt.
  • www.internetbaron.de /> Dieser Backlink-Checker arbeitet recht schnell und zeigt zu jedem Backlink die IP des Servers und den PageRank der Seite an. Am Schluß der Auswertung findet sich eine Tabelle, wie viele Links / Domains / IPs zur eigenen Domain zeigen. Außerdem werden die Backlinks aufgeschlüsselt nach Google PageRank.
  • www.online-utility.org /> Bei diesem Online Backlink Check werden die gefundenen Backlinks nach den TopLevel Domain-Endungen (.de, .com, .net, etc.) geordnet und pro Domain zusammengefasst. Die Backlinks sind nicht nur summarisch erwähnt, sondern lassen sich auch einzeln anklicken.
  • www.analyzebacklinks.com
    Bei diesem Online-Tool zum Link Check kann man interne Links ausblenden. Zusätzlich zum Title lassen sich Ankertext des Links sowie die Anzahl der ausgehenden Links auf der Backlinkseite ausgeben. Die Suche lässt sich dadurch eingrenzen, dass ein bestimmter Text im Source-Code des Backlinks vorhanden sein muss.
  • www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  • www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.
    http://www.example.com
    3http://www.example.com
    4www.example.com -site:example.com
    Benutzt man den site-Filter nicht, so wird man zum Yahoo! Site Explorer weitergeleitet, der nur eine eingeschränkte Funktionalität bietet.
  • www.linkdiagnosis.com /> Dieses Tool entwickelt seine volle Funktionalität nur im Zusammenarbeit mit der eigenen Firefox-Toolbar. Dafür liefert es einige interessante Daten zu jedem gefundenen Backlink: Google PageRank, Ankertext, Linktyp und Anzahl der ausgehenden Links. Außerdem gibt es eine Übersicht über die Anzahl der Backlinks pro Seite und die verwendeten Ankertexte.
  • www.majesticseo.com /> Dieses Online-Tool verwendet eigene Crawler, um Backlinks zu finden und präsentiert umfangreiche Ergebnisse sehr schnell, separat aufgeschlüsselt für jede Datei der untersuchten Domain. Einzigartig ist eine zeitliche Darstellung des Linkwachstums. Es gibt eine kostenfreie und umfangreichere kostenpflichtige Versionen.
  • www.backlinkwatch.com /> Auch dieser Backlink-Checker zeigt die Ankertexte von Textlinks an und bei Grafiklinks das verlinkende Bild. Zu den verlinkenden Seiten wird die Anzahl der ausgehenden Links angezeigt.
  • www.internetbaron.de /> Dieser Backlink-Checker arbeitet recht schnell und zeigt zu jedem Backlink die IP des Servers und den PageRank der Seite an. Am Schluß der Auswertung findet sich eine Tabelle, wie viele Links / Domains / IPs zur eigenen Domain zeigen. Außerdem werden die Backlinks aufgeschlüsselt nach Google PageRank.
  • www.online-utility.org /> Bei diesem Online Backlink Check werden die gefundenen Backlinks nach den TopLevel Domain-Endungen (.de, .com, .net, etc.) geordnet und pro Domain zusammengefasst. Die Backlinks sind nicht nur summarisch erwähnt, sondern lassen sich auch einzeln anklicken.
  • www.analyzebacklinks.com
    Bei diesem Online-Tool zum Link Check kann man interne Links ausblenden. Zusätzlich zum Title lassen sich Ankertext des Links sowie die Anzahl der ausgehenden Links auf der Backlinkseite ausgeben. Die Suche lässt sich dadurch eingrenzen, dass ein bestimmter Text im Source-Code des Backlinks vorhanden sein muss.
  • www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  • www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.

    Die umfangreichste Funktionalität haben kostenpflichtige Online-Tools von entsprechend spezialisierten Anbietern, wobei der Backlink Check stets nur ein Modul aus einer ganzen Reihe von Services ist. Von den renommierten Anbietern wie Sistrix Toolbox, Searchmetrics Suite oder Xovi liefert der Linkcheck des SEO Diver (de.seodiver.com
    http://www.example.com
    5http://www.example.com
    6www.linkdiagnosis.com /> Dieses Tool entwickelt seine volle Funktionalität nur im Zusammenarbeit mit der eigenen Firefox-Toolbar. Dafür liefert es einige interessante Daten zu jedem gefundenen Backlink: Google PageRank, Ankertext, Linktyp und Anzahl der ausgehenden Links. Außerdem gibt es eine Übersicht über die Anzahl der Backlinks pro Seite und die verwendeten Ankertexte.
  • www.majesticseo.com /> Dieses Online-Tool verwendet eigene Crawler, um Backlinks zu finden und präsentiert umfangreiche Ergebnisse sehr schnell, separat aufgeschlüsselt für jede Datei der untersuchten Domain. Einzigartig ist eine zeitliche Darstellung des Linkwachstums. Es gibt eine kostenfreie und umfangreichere kostenpflichtige Versionen.
  • www.backlinkwatch.com /> Auch dieser Backlink-Checker zeigt die Ankertexte von Textlinks an und bei Grafiklinks das verlinkende Bild. Zu den verlinkenden Seiten wird die Anzahl der ausgehenden Links angezeigt.
  • www.internetbaron.de /> Dieser Backlink-Checker arbeitet recht schnell und zeigt zu jedem Backlink die IP des Servers und den PageRank der Seite an. Am Schluß der Auswertung findet sich eine Tabelle, wie viele Links / Domains / IPs zur eigenen Domain zeigen. Außerdem werden die Backlinks aufgeschlüsselt nach Google PageRank.
  • www.online-utility.org /> Bei diesem Online Backlink Check werden die gefundenen Backlinks nach den TopLevel Domain-Endungen (.de, .com, .net, etc.) geordnet und pro Domain zusammengefasst. Die Backlinks sind nicht nur summarisch erwähnt, sondern lassen sich auch einzeln anklicken.
  • www.analyzebacklinks.com
    Bei diesem Online-Tool zum Link Check kann man interne Links ausblenden. Zusätzlich zum Title lassen sich Ankertext des Links sowie die Anzahl der ausgehenden Links auf der Backlinkseite ausgeben. Die Suche lässt sich dadurch eingrenzen, dass ein bestimmter Text im Source-Code des Backlinks vorhanden sein muss.
  • www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  • www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.

    Die umfangreichste Funktionalität haben kostenpflichtige Online-Tools von entsprechend spezialisierten Anbietern, wobei der Backlink Check stets nur ein Modul aus einer ganzen Reihe von Services ist. Von den renommierten Anbietern wie Sistrix Toolbox, Searchmetrics Suite oder Xovi liefert der Linkcheck des SEO Diver (de.seodiver.com
    http://www.linkdiagnosis.com
    7http://www.linkdiagnosis.com
    8www.majesticseo.com /> Dieses Online-Tool verwendet eigene Crawler, um Backlinks zu finden und präsentiert umfangreiche Ergebnisse sehr schnell, separat aufgeschlüsselt für jede Datei der untersuchten Domain. Einzigartig ist eine zeitliche Darstellung des Linkwachstums. Es gibt eine kostenfreie und umfangreichere kostenpflichtige Versionen.
  • www.backlinkwatch.com /> Auch dieser Backlink-Checker zeigt die Ankertexte von Textlinks an und bei Grafiklinks das verlinkende Bild. Zu den verlinkenden Seiten wird die Anzahl der ausgehenden Links angezeigt.
  • www.internetbaron.de /> Dieser Backlink-Checker arbeitet recht schnell und zeigt zu jedem Backlink die IP des Servers und den PageRank der Seite an. Am Schluß der Auswertung findet sich eine Tabelle, wie viele Links / Domains / IPs zur eigenen Domain zeigen. Außerdem werden die Backlinks aufgeschlüsselt nach Google PageRank.
  • www.online-utility.org /> Bei diesem Online Backlink Check werden die gefundenen Backlinks nach den TopLevel Domain-Endungen (.de, .com, .net, etc.) geordnet und pro Domain zusammengefasst. Die Backlinks sind nicht nur summarisch erwähnt, sondern lassen sich auch einzeln anklicken.
  • www.analyzebacklinks.com
    Bei diesem Online-Tool zum Link Check kann man interne Links ausblenden. Zusätzlich zum Title lassen sich Ankertext des Links sowie die Anzahl der ausgehenden Links auf der Backlinkseite ausgeben. Die Suche lässt sich dadurch eingrenzen, dass ein bestimmter Text im Source-Code des Backlinks vorhanden sein muss.
  • www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  • www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.
    http://www.majesticseo.com
    9http://www.majesticseo.com
    10www.backlinkwatch.com /> Auch dieser Backlink-Checker zeigt die Ankertexte von Textlinks an und bei Grafiklinks das verlinkende Bild. Zu den verlinkenden Seiten wird die Anzahl der ausgehenden Links angezeigt.
  • www.internetbaron.de /> Dieser Backlink-Checker arbeitet recht schnell und zeigt zu jedem Backlink die IP des Servers und den PageRank der Seite an. Am Schluß der Auswertung findet sich eine Tabelle, wie viele Links / Domains / IPs zur eigenen Domain zeigen. Außerdem werden die Backlinks aufgeschlüsselt nach Google PageRank.
  • www.online-utility.org /> Bei diesem Online Backlink Check werden die gefundenen Backlinks nach den TopLevel Domain-Endungen (.de, .com, .net, etc.) geordnet und pro Domain zusammengefasst. Die Backlinks sind nicht nur summarisch erwähnt, sondern lassen sich auch einzeln anklicken.
  • www.analyzebacklinks.com
    Bei diesem Online-Tool zum Link Check kann man interne Links ausblenden. Zusätzlich zum Title lassen sich Ankertext des Links sowie die Anzahl der ausgehenden Links auf der Backlinkseite ausgeben. Die Suche lässt sich dadurch eingrenzen, dass ein bestimmter Text im Source-Code des Backlinks vorhanden sein muss.
  • www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  • www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.
    http://www.backlinkwatch.com
    11http://www.backlinkwatch.com
    12www.internetbaron.de /> Dieser Backlink-Checker arbeitet recht schnell und zeigt zu jedem Backlink die IP des Servers und den PageRank der Seite an. Am Schluß der Auswertung findet sich eine Tabelle, wie viele Links / Domains / IPs zur eigenen Domain zeigen. Außerdem werden die Backlinks aufgeschlüsselt nach Google PageRank.
  • www.online-utility.org /> Bei diesem Online Backlink Check werden die gefundenen Backlinks nach den TopLevel Domain-Endungen (.de, .com, .net, etc.) geordnet und pro Domain zusammengefasst. Die Backlinks sind nicht nur summarisch erwähnt, sondern lassen sich auch einzeln anklicken.
  • www.analyzebacklinks.com
    Bei diesem Online-Tool zum Link Check kann man interne Links ausblenden. Zusätzlich zum Title lassen sich Ankertext des Links sowie die Anzahl der ausgehenden Links auf der Backlinkseite ausgeben. Die Suche lässt sich dadurch eingrenzen, dass ein bestimmter Text im Source-Code des Backlinks vorhanden sein muss.
  • www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  • www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.

    Die umfangreichste Funktionalität haben kostenpflichtige Online-Tools von entsprechend spezialisierten Anbietern, wobei der Backlink Check stets nur ein Modul aus einer ganzen Reihe von Services ist. Von den renommierten Anbietern wie Sistrix Toolbox, Searchmetrics Suite oder Xovi liefert der Linkcheck des SEO Diver (http://www.internetbaron.de/backlink-checker-link-check.html
    13http://www.internetbaron.de/backlink-checker-link-check.html
    14www.online-utility.org /> Bei diesem Online Backlink Check werden die gefundenen Backlinks nach den TopLevel Domain-Endungen (.de, .com, .net, etc.) geordnet und pro Domain zusammengefasst. Die Backlinks sind nicht nur summarisch erwähnt, sondern lassen sich auch einzeln anklicken.
  • www.analyzebacklinks.com
    Bei diesem Online-Tool zum Link Check kann man interne Links ausblenden. Zusätzlich zum Title lassen sich Ankertext des Links sowie die Anzahl der ausgehenden Links auf der Backlinkseite ausgeben. Die Suche lässt sich dadurch eingrenzen, dass ein bestimmter Text im Source-Code des Backlinks vorhanden sein muss.
  • www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  • www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.
    http://www.online-utility.org/webmaster/backlink_domain_analyzer.jsp
    15http://www.online-utility.org/webmaster/backlink_domain_analyzer.jsp
    16www.analyzebacklinks.com
    Bei diesem Online-Tool zum Link Check kann man interne Links ausblenden. Zusätzlich zum Title lassen sich Ankertext des Links sowie die Anzahl der ausgehenden Links auf der Backlinkseite ausgeben. Die Suche lässt sich dadurch eingrenzen, dass ein bestimmter Text im Source-Code des Backlinks vorhanden sein muss.
  • www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  • www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.

    Die umfangreichste Funktionalität haben kostenpflichtige Online-Tools von entsprechend spezialisierten Anbietern, wobei der Backlink Check stets nur ein Modul aus einer ganzen Reihe von Services ist. Von den renommierten Anbietern wie Sistrix Toolbox, Searchmetrics Suite oder Xovi liefert der Linkcheck des SEO Diver (
    http://www.analyzebacklinks.com
    17http://www.analyzebacklinks.com
    18www.seo-united.de
    Bei diesem Backlink-Checker zeigt auch Änderungen der Backlink-Anzahl im Vergleich zu früheren Abfragen an. Außerdem kann man bei der Auswahl wählen, ob die Domainpopularität oder Linkpopularität angezeigt werden soll.
  • www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.
    http://www.seo-united.de/backlink-checker/
    19http://www.seo-united.de/backlink-checker/
    20www.webtechnik.net /> Dieser Backlink Check gibt für jeden Backlink die IP und den Pagerank der verlinkenden Domain aus. Außerdem wird der Alexa-Rank der untersuchten Domain ausgegeben und ob diese im DMOZ-Verzeichnis vorhanden ist.
  • backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

  • Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.

    Die umfangreichste Funktionalität haben kostenpflichtige Online-Tools von entsprechend spezialisierten Anbietern, wobei der Backlink Check stets nur ein Modul aus einer ganzen Reihe von Services ist. Von den renommierten Anbietern wie Sistrix Toolbox, Searchmetrics Suite oder Xovi liefert der Linkcheck des SEO Diver (
    http://www.webtechnik.net/backlinkchecker.php
    21http://www.webtechnik.net/backlinkchecker.php
    22backtweets.com /> Dies ist kein normaler Backlink-Checker. Stattdessen zeigt das Tool Links zur untersuchten Domain bei Twitter an.

    Es gibt noch etliche weitere Tools zum Backlink-Check, von denen einige nicht wie die genannten Beispiele online arbeiten, sondern auf dem lokalen Rechner installiert werden müssen. Eine große Funktionalität bieten hier:
    1. www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
    2. www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.

    Die umfangreichste Funktionalität haben kostenpflichtige Online-Tools von entsprechend spezialisierten Anbietern, wobei der Backlink Check stets nur ein Modul aus einer ganzen Reihe von Services ist. Von den renommierten Anbietern wie Sistrix Toolbox, Searchmetrics Suite oder Xovi liefert der Linkcheck des SEO Diver (
    http://backtweets.com
    23http://backtweets.com
    24www.axandra.de /> Dies ist ein kostenloses Programm, das den Link-Popularity-Status Ihres Internet-Auftrittes bei diversen Suchmaschinen abfragt und mit anderen Seiten im Internet vergleicht (zum Beispiel mit Ihrer Konkurrenz).
  • www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

  • Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.
    http://www.axandra.de/free-link-popularity-check.htm
    25http://www.axandra.de/free-link-popularity-check.htm
    26www.link-assistant.com /> Die kostenlose Version wertet nur Yahoo! Daten aus und Reports lassen sich nicht speichern. Die kostenpflichtigen Versionen werten Backlinks sehr detailliert aus und liefern für jeden Backlink umfangreiche Daten wie Ankertext, IP, PageRank, Title, Serverstandort etc.

    Problematisch ist bei diesen Tools, dass die Abfragen vom eigenen Rechner aus geschehen und es so schnell passieren kann, dass die Suchmaschinen wegen der schnell hintereinander erfolgenden Abfragen keine Ergebnisse mehr liefern.

    Die umfangreichste Funktionalität haben kostenpflichtige Online-Tools von entsprechend spezialisierten Anbietern, wobei der Backlink Check stets nur ein Modul aus einer ganzen Reihe von Services ist. Von den renommierten Anbietern wie Sistrix Toolbox, Searchmetrics Suite oder Xovi liefert der Linkcheck des SEO Diver (
    http://www.link-assistant.com/seo-spyglass/
    27http://www.link-assistant.com/seo-spyglass/
    28
    29http://de.seodiver.com/linkcheck
     
    nach oben